Jugend und Sport

Der Sport mit Kindern und Jugendlichen ist ein wichtiger Begleiter für die gesellschaftliche und persönliche Entwicklung. Nur wer Perspektiven aufgezeigt bekommt, kann diese später im Leben ergreifen. Um Vereine und Organisationen in der Stadt Gleisdorf bei der Aufgabe zu unterstützen, Jugendlichen in ihrer Freizeit sinnvolle und bereichernde Aktivitäten anzubieten, stellt die Stadt Gleisdorf 2023 erneut Fördermittel in Form des Vereinsschecks bereit.
Gegenüber den letzten Jahren wird hier der Vereinsscheck 2023 nicht mehr an jeden Haushalt gesandt, sondern ist im Gemeindeamt abzuholen. Dieser Schritt wurde im Sport Ausschuss einstimmig beschlossen um Kosten bzw. Papier zu sparen. Viele der in den letzten Jahren versendeten Vereinsschecks wurden nicht genutzt und in Zeiten der Einsparrungen, was Energie und Ressourcen betrifft, ist das eine sinnvolle Entscheidung.
Selbstverständlich gibt es auch wieder Unterstützung für die Vereine in Gleisdorf. Natürlich gibt es auch hier Unterschiede, was die einzelnen Vereine erhalten. Ein kleiner Hobby Verein mit vielen Kindern und gelebter Gemeinschaft, kann auch einem Halbprofi-Verein bevorzug werden. Was hier in Gleisdorf geleistet und gelebt wird, ist vorbildlich.
Viel wurde auch im letzten Jahr über den Skaterpark diskutiert. Grundsätzlich eine gute Idee, die aber nur in einer wirtschaftlichen guten Zeit verwirklicht werden kann bzw. darf. In einer Zeit, in der soziales Wohnen gefragt und GemeindebürgerInnen geholfen werden muss, wäre so ein Prestige Park, das falsche Zeichen. Nach intensiven Diskussionen und internen Abstimmungen wurde hier der Skaterpark aus dem diesjährigen Budget gestrichen.
Man kann und darf in solche Projekte nur Investieren, wenn es ohne erneute Schulden möglich ist.
Wir als Sozialdemokraten dürfen hier nicht auf das wesentliche vergessen und müssen uns für die BürgerInnen einsetzen, die leistbar Wohnen und nicht Skaten wollen. Leider fehlt es hier an allen Ecken, obwohl viele Wohnungen in Gleisdorf und Umgebung gebaut wurden. Anlegerwohnungen, die viel zu teuer und zu klein sind, sind der falsche Weg.
In diesem Sinne werde ich weiter die SPÖ als Sozialdemokrat im Gemeinderat vertreten und mich für die Anliegen der GemeindebürgerInnen einsetzten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Back to Top